Konzertrückblick: “Klänge der Vielfalt”

Unsere Premiere in dieser bisher namenlosen Formation war erfolgreich! Nach mehr als zwei Stunden verließ das Publikum sichtlich und hörbar zufrieden den Saal und wir waren es auch. Dies war sicher nicht mein letztes Konzert mit Mariya Kats und Andronik Yegiazaryan.
Weitere Informationen zu unserem Konzert und eine Bildergalerie findet ihr mit Hilfe der untenstehenden Links:

Kritik: DERWESTEN

Kritik: buerpott

Bildergalerie: Lokalkompass

 

 

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Konzert: „Klänge der Vielfalt“

 

So, 15.01.2012, 17:00 Uhr
„Klänge der Vielfalt“
Konzert für die ganze Familie

„Kulturelle Vielfalt gibt einen guten Klang“ – so lautet das Motto der neuen Veranstaltung vom Jüdischen Kulturverein KINOR e.V. Sie möchte der wechselseitigen Bereicherung der Kulturen einen neuen Klang im buchstäblichen als auch im übertragenen Sinn geben.

Das bunte, inhaltsvolle Programm umfasst Ethno-Musik (u. a. verschiedene Formen jüdischer Musik), gespielt auch auf seltenen und/oder wenig bekannten Musikinstrumenten, eine weite Palette von Liedern und eine eigenartige tänzerische Reise zu anderen Menschen und Kulturen. Das Publikum bekommt außerdem die Möglichkeit, bei musikalischen Spielen interaktiv mitzuwirken und mitzusingen.

Teilnehmende Künstler/innen:
Musiker, Komponist, Arrangeur und Musiklehrer Andronik Yegiazaryan
Multi-Instrumentalist und Obertonsänger Jonas Nondorf
Sängerin und Musikpädagogin Mariya Kats
Tänzer, Theaterpädagoge und Autor Rolf Gildenast

 

«die flora», Florastraße 26 , 45879 Gelsenkirchen
Eintritt: 6,00 €, erm. 4,00 €
Info und Kartenreservierung: 0209-1699105, 0209-878896, 01578-8627075
Veranstalter: Jüdischer Kulturverein KINOR in Kooperation mit dem Referat Kultur

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare deaktiviert

das Alphorn ist da!!

Mein bisher größtes Naturtoninstrument ist gerade eingetroffen. Und damit beginnt die Zeit des Übens.

Dieses Instrument ist fast vier Meter lang und kommt wie jedes Alphorn ohne Löcher, Ventile und Klappen aus. Eine große aber interessante Herausforderung für mich.

Veröffentlicht in Instrumente | Kommentare deaktiviert